Stereo Wonderland

Mo/Di 21-2 Uhr ¤ Mi/Do 21-3 Uhr ¤ Fr/Sa 21-5 Uhr

Eintritt: 0 € außer bei Konzerten

Konzerteinlass: ab 20 Uhr ¤ Konzertende: 22 Uhr

Vorverkauf (nur wenn angegeben):
UNDERDOG RECORDSTORE, Ritterstraße 52 - 50668 Köln

April bis Mai

Cologne Club Award 2015

Cologne Club Award 2015

Homepage

Abstimmen für den Publikumspreis ->  Support your favourite club!
30.03.2015 Montag geschlossen
31.03.2015 Dienstag DJ Aron
01.04.2015 Mittwoch DJs Maxi & David Schumann
02.04.2015 Donnerstag Gründonnerstag geöffnet
03.04.2015 Freitag Karfreitag geöffnet
04.04.2015 Samstag

Konzert

Zhivago Manual of Style

EINTRITT FREI

Wellness

Homepage  Facebook

danach DJ Sængermann
05.04.2015 Sonntag geschlossen
06.04.2015 Montag "Take The Manic Ride" mit DJ Müller
07.04.2015 Dienstag Cover-Up Party
08.04.2015 Mittwoch DJs Maxi & David Schumann
09.04.2015 Donnerstag

Konzert

THE MORNING AFTER

danach DJ Müller
10.04.2015 Freitag Superconnected DJ Team
11.04.2015 Samstag

Konzert

Another Day

danach Stereo Addicted DJ Team
12.04.2015 Sonntag geschlossen
13.04.2015 Montag "Take The Manic Ride" mit DJ Müller
14.04.2015 Dienstag DJ Aron
15.04.2015 Mittwoch DJs Maxi & David Schumann
16.04.2015 Donnerstag

Konzert

FEEL ABOUT

danach 2 Headed Dog Symbiosis
17.04.2015 Freitag

Konzert

Death By Chocolate

EINTRITT FREI

Death By Chocolate

Death By Chocolate

Homepage  Soundcloude  Videos  Facebook

"Stark, roh und schlagkräftig ist das aktuelle Album «Among Sirens», das die Schweizer Rockband in intensiver Zusammenarbeit mit dem Schwedischen Produzenten Ronald Bood (Mando Diao) aufgenommen hat. Es ist nicht nur das Resultat purer Leidenschaft, Mut und höchster Kreativität, spürbar ist auch die Live-Erfahrung, die die Band in den letzten zwei Jahren an namhaften Locations im In- und Ausland (Musexpo in L.A., EXIT Festival in Serbien, Woodstock Polen) sammeln konnte.

Das Jahr 2015 begann verheißungsvoll mit einer Nominierung für den „Best Live Act“ an den Swiss Music Awards und kann nun getrost in diese Richtung weiterlaufen. «Among Sirens» ist die einzig richtige Art, den unmittelbaren, rasanten, vielschichtigen und melodiösen Death by Chocolate-Rock’n’Roll in die heimischen Soundanlagen zu bringen. Gepresste Kraft, die nur darauf wartet, sich gnadenlos zu entfalten." (Rodeostar)

danach DJ Team D'Amour
18.04.2015 Samstag Djanes Calamity Kate & TIna
19.04.2015 Sonntag geschlossen
20.04.2015 Montag "Take The Manic Ride" mit DJ Müller
21.04.2015 Dienstag DJ Sir William
22.04.2015 Mittwoch DJs Maxi & David Schumann
23.04.2015 Donnerstag

kingkalk-booking & indie.cologne.events präsentieren

Konzert

COSMONO (Köln, Indietronic-Electro-Pop)

RELEASEKONZERT ihres Debüt "Mountains ANd Craters" (Vinyl & CD / Klaeng Records)

COSMONO

"Wenn schon der erste Song eines Debüts unter die Haut geht, hat Cosmono aus Köln alles richtig gemacht" (Smash Mag Zine)

Handgemachte Elektronik sucht digitale Wärme. Wie eine raue Landschaft hat es viele beeindruckende Höhenzüge mit spektakulären Ausblicken und dunklen Kratern, die trotz ihrer Tiefe Geborgenheit ausstrahlen. Dazu mischt sich ein Gesang, der in seiner Natürlichkeit an Notwists Frontmann Markus Acher oder Eliott Smith erinnert.

Homepage  Facebook  Soundcloud  YouTube

danach legt Le Sænder seine Lieblinge und noch einiges mehr aus Indie-Wave-Brit-Pop-Madchester Rave-60's-Folk-Rock, Jungs & Mädchen-Musik auf
24.04.2015 Freitag DJ Müller
25.04.2015 Samstag

Konzert

THE SUGARHILLS

The Sugarhills

Homepage

danach DJ Big B.
26.04.2015 Sonntag geschlossen
27.04.2015 Montag "Take The Manic Ride" mit DJ Müller
28.04.2015 Dienstag DJ Aron
29.04.2015 Mittwoch DJs Maxi & David Schumann
30.04.2015 Donnerstag

Konzert

Ski-King

Ski-King

"Ski-King Neue Single "Have You Ever Seen The Rain" Das neue Album "Sketchbook III" vom hünenhaften und über und über tätowierten Sänger Ski-King ist natürlich eins voller Coverversionen. Und wer da dachte, nach bereits zwei Coveralben der "Sketchbook"-Serie könne Ski-King dem nichts mehr hinzufügen, der hat sich mächtig geschnitten. Der Sänger verfügt eben über eine Ausdruckskraft, die ihresgleichen sucht. Da wird jede Coverversion zu einem eigenständigen Ski-King-Stück – so auch die neue Singleauskopplung "Have You Ever Seen The Rain" (VÖ: 8.5.) – eine Interpretation des alten Creedence Clearwater Revival Hits.

Ski-King gesteht: "Ich bin seit meiner Kindheit ein großer Verehrer von CCR, aber ganz ehrlich: ich hätte nie daran gedacht, sie zu covern. Bei einem Facebook-Voting habe sich meine Fans für diesen Song entschieden, und ich bin dafür sehr dankbar. Der Song ist großartig geworden und kommt sehr gut an. Darum habe ich das Video (Video VÖ ab 20.3.) zu "Have You Ever Seen The Rain" mit Fans und Freunden zusammen gedreht um zu zeigen, dass ich ohne sie nicht da wäre, wo ich bin!"

Ski-King verleiht den Songs eine ganz neue, unwiderstehliche Kraft. Eine, die sogar all’ jene in ihren Bann zieht, die denken, dass sie die ausgewählten Stücke in- und auswendig kennen. Er bringt sie einfach mit einer solch begnadeten Stimme zu Gehör, dass sich der gesamte Körper schön langsam mit einer Gänsehaut überzieht. Bittersüß und doch widerborstig, aber letztendlich anschmiegsam kuschelig ist sein Organ.

Die erste Singleauskopplung war die gelungene Interpretation von H-Bockxs "Little Girl" (VÖ: 13.02.). Ski-King Album "Sketchbook III: New Horizons", erschienen am 27.2. auf Rodeostar/ SPV.

Damit die Menschen, die Ski-King auf "Sketchbok III" mit seinen aufregenden Interpretationen voller Sexappeal und Coolness voll überzeugt hat nicht auf eine Livedarbietung derselben und denen von den Vorgängeralben verzichten müssen, gibt es eine ausgedehnte Tournee:" 

Homepage  Facebook  YouTube

VVK: UNDERDOG RECORDSTORE & Eventim

danach DJ Rock Vegas
April bis Mai

Cologne Club Award 2015

Cologne Club Award 2015

Homepage

Abstimmen für den Publikumspreis ->  Support your favourite club!
01.05.2015 Freitag

kingkalk-booking & indie.cologne.events präsentieren

Konzert

Oliver Gottwald & Band (Anajo, Augsburg)

Album RELEASEKONZERT "Zurück als Tourist" (Tapete Records)

Oliver Gottwald

Oliver Gottwald ... Moment ... der Sänger von Anajo? Eben jener! Seit 1999 macht dieser junge Herr Musik. Zunächst im Kinderzimmer, später im Proberaum und noch ein bisschen später dann auf den größeren und großen Bühnen. Oliver ist nicht nur Sänger der Band, sondern auch Songschreiber: zeitlose Klassiker der Popmusik wie "Ich hol Dich hier raus!", "Monika Tanzband" oder "Wenn Du nur wüsstest" gehen auf sein Konto. Plattenvertrag bei Tapete Records, drei Studioalben und eines mit Poporchester, Tourneen durch Russland und die Ukraine, Österreich, die Schweiz und Deutschland sowieso. Es läuft gut, die treue Fangemeinde wächst stetig und man erntet auch für die letzte der vier Platten (DREI, 2011) Anerkennung von Seiten der Kritiker.

Wie bei einer langjährigen Beziehung ist bei Anajo die Luft allerdings irgendwann raus, die Bandkollegen heiraten und kriegen Kinder. Man einigt sich darauf, musikalisch getrennte Wege zu gehen. Und so kümmert sich Oliver ebenfalls um seinen Nachwuchs: eine neue Band. Diese heißt so wie er: Oliver Gottwald. Quasi ein Soloprojekt, aber mit festen Bandmitgliedern. Unterstützt wird er von Florian Meya am Bass, Marc Frank am Schlagzeug und auf Tour zusätzlich von Samuel Heinecker an den Keyboards. Wie man diesen neuen/alten Protagonisten der hiesigen Popmusik beschreiben könnte? Oliver Gottwald liebt Gitarrenmusik, tanzt für sein Leben gern, steht irgendwo zwischen Pubertät und Midlife-Crisis und wechselt die Spielorte des Geschehens wie Backpacker ihr Hostel, tauscht Großstadt gegen Peripherie und begibt sich auf Berggipfel um sogleich in die Tiefsee einzutauchen.

Das nun vorgelegte Album „Zurück als Tourist“ ist buchstäblich eines, das man überall hören kann – weil es immer passt: auf der "stundenlangen Fahrt ans Meer", "im Doppeldeckerbus – oben auf der ersten Bank" und eben auch "draußen in der Peripherie". Nach Melancholie und Prokrastination kommt Aufbruch. Zu Hause fühlen kann man sich an vielerlei Orten und manchmal muss man einfach raus. Auf Reisen sein im Geiste. Tourist sein als Zustand. Daheim ist aber wie zu Anajo-Zeiten immer noch Augsburg. Dort entstanden die meisten Ideen, dort wurde ein Großteil der Songs geschrieben. Auf einem Rundtrip durch die Studios der Produzenten Michael Kamm (Pas De Deux) und Marc Frank ist der Longplayer dann im Herbst 2014 aufgenommen und gemischt worden. Gemastert wurde "Zurück als Tourist" von Frank Merritt im The Carvery in London. 

Die Platte führt durch zehn Stationen im Leben eines Oliver Gottwald, der sich souverän zwischen ruhigen Pop-Balladen, (t)rotzigen Rocknummern und Tanzgaranten für die Indiedisko hin- und herbewegt und dabei dennoch ohne einen musikalischen Wunderwaffenschein auskommt, weil er nach Aussage des Produzenten Kamm eh machen kann, was er will – er klinge halt einfach immer nach sich selbst! Und das meint kurzum: POP in großen Lettern (!), durchdrungen von smarten Post-Punk-Einschüben, treibenden Dance-Rhythmen und funkelnden Gitarren. Die gewohnt brillanten Songtexte eingeschlossen. Manche wollen sogar die Knef herausgehört haben! Da hat einer von der Pike auf – sagen wir vom elterlichen Kinderzimmer aus – sein Handwerk gelernt. Ganz am Ende des Albums stellt sich die Frage, auf die man so schnell keine Antwort findet: „Baby, was ist alt und was ist neu?“ Einsteigen, anhören, ums Eck biegen und gut finden!

Homepage  YouTube  Tapete Records

Tickets: im VVK bei Greatlive

danach legt Le Sænder seine Lieblinge und noch einiges mehr aus Indie-Wave-Brit-Pop-Madchester Rave-60's-Folk-Rock, Jungs & Mädchen-Musik auf
11.05.2015 Montag

Konzert

Daniel Nitt

AUSVERKAUFT

Daniel Nitt

popversammlung

danach DJ
22.05.2015 Freitag

Konzert

Phil Riza

danach DJ
29.06.2015 Montag

Konzert

Christopher Paul Stelling

Christopher Paul Stelling Credits: Josh Wool

Homepage  Facebook  YouTube

15.07.2015 Mittwoch

Konzert

CHEMIA

CHEMIA

"Die polnische Rockband Chemia zählt zweifelsfrei zu den größten Talenten der aktuellen Musikszene. Ihre Songs begeistern durch moderne Grooves, zeitgemäße Gitarrenarbeit und einen Gesang, der das Potential zur Hymnenbildung besitzt. Das aktuelle Album Let Me zeugt von enormer stilistischer Bandbreite, die von knackigen Radio-Nummern über pulsierenden Uptempo-Rocker bis zu staubtrockenem Stoner Rock reicht. Chemia platzierten mehrere Singles aus ihrem 2013 Debütalbum "The One Inside" bei polnischen Radiostationen und sind auf der Bühne nachweislich eine Macht: Die Gruppe spielte mit Legenden wie Deep Purple, Guns N`Roses, Billy Talent, Red Hot Chilli Peppers, HIM oder 3 Doors Down. Sie war bei namhaften Festivals wie Woodstock Poland, Legends Of Rock oder Art-Football Moscow zu Gast. Und sie konnte Produzentenlegende Mike Fraser (AC/DC, Aerosmith, Metallica) dermaßen überzeugen, dass er drei Wochen lang im Custom 34 Studio im polnischen Gdańsk residierte, um dort mit Chemia an Let Me zu arbeiten...." (Rodeostar

Homepage  YouTube

Tickets: im VVK bei Eventim

danach DJ
18.07.2015 Samstag

Konzert

King Of The North

King Of The North

"An incredibly hard act to follow" – John Garcia (Kyuss, Unida)

"You guys fucking Rock!" – Dave Wyndorf (Monster Magnet)

"One of the most powerful rock bands to come out of Australia in the last few years" – Roadsy (Airbourne)

Homepage  YouTube  Rodeostar

Tickets: im VVK bei Eventim

danach DJ
Stereo Wonderland - Trierer Str. 65 - 50674 Köln
http://www.stereowonderland.com
FacebookLink
TwitterLink